Heizung erneuern - welches Heizsystem ist für Sie das Richtige?

Hier beantworten wir Ihnen alle Basisfragen rund um die Erneuerung Ihres Heizsystems. Für weitergehende Fragen beraten wir Sie gerne!

Unsere Infrarotheizungen im Überblick

 

     
  Gossmann Infrarot-Allrounder   Gossmann Glasheizung   Gossmann Spiegelheizung
 
     
  SET Gossmann Infrarot-Allrounder   SET Gossmann Glasheizung   SET Gossmann Spiegelheizung

Sie möchten eine Wohnung oder Immobilie ausbauen, umbauen, neu bauen oder eine bestehende Immobilie sanieren

Sie möchten einen Umbau oder Anbau realisieren oder eine Immobilie renovieren bzw. sanieren? Dann steht bei Ihnen sicher auch die Frage eines neuen Heizsystems an. Vergleichen Sie selbst die verschiedenen Kosten und sichern Sie sich mit einer Infrarot-Heizanlage ein neues System, welches im Vergleich zu konventionellen Heizsystemen mit den niedrigsten Investitions- und Betriebskosten aufwartet. Vor allem, wenn Ihre Immobilie noch alte Nachtspeicheröfen hat, können hier mit einer Infrarotheizung nachweislich bis zu 50% Energie eingespart werden und auch die Stromkosten können Sie hier bis zu 25% reduzieren.

Ob Dachausbau, Sanierung oder Renovierung von Altbauten oder z. B. ein Anbau von Wintergarten, Neubauten bis hin zum Passiv-Haus: Mit einer Infrarotheizungsanlage planen Sie ganz einfach ohne Gasanschluss oder Öltank, Heizungsraum oder Kamin. Die benötigten Elektroleitungen können direkt vor Ort verlegt werden. Und da die Infrarotheizung sich durch Verschleiß- und Wartungsfreiheit auszeichnet, können Sie auch hier zusätzliche Kosten einsparen.

Ebenfalls perfekt für Vermieter und Wohnungsbaugesellschaften, denn im Sinne der Investitionskostenverteilung kann der Umbau bequem Einheit für Einheit realisiert werden. Die Energiekosten lassen sich durch die monatlichen Raten leicht einplanen. Die für die Infrarotheizung nötigen elektrischen Leitungen direkt an Ort und Stelle verlegen.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns unter info@gossmann.eu - wir stehen Ihnen bei Ihrer Planung mit unserem gesamten Know-how zur Verfügung und planen für Sie eine individuelle Bedarfsstruktur.

Zu den Leistungen der Gossmann GmbH gehören:

  • Beratung und Verbrauchskostenkalkulation
  • Einschätzung der Bausubstanz bzgl. des U-Wertes
  • Angebot bezogen auf die individuellen Wünsche
  • Kosten-/Nutzenanalyse bezogen auf die eingebaute Heizung

Sie suchen eine kostengünstige Alternative zur Ihrer aktuellen Heizungsanlage

Wer nach einer kostengünstigen Alternative zu seiner aktuellen Heizungsanlage sucht, muss zum einen die Anschaffungskosten und Aufwände für die Installation vergleichen, zum anderen auf die monatlichen Kosten inklusive Wartung blicken. Eine Einschätzung ist nicht einfach, denn hier spielen natürlich vor allem die Größe Ihres Objekts, der einzelnen Räume und die Isolation der Immobilie eine entscheidende Rolle. Dazu kommen die jährlich schwankenden Energiepreise, die einen exakten Vergleich zur Erneuerung des Heizungssystems schwieriger gestalten. Nimmt man dennoch die allgemeinen Marktpreise als Grundlage und summiert  Energiekosten, Investitionskosten und Nebenkosten, sind die Kostenvorteile bei einer Infrarotheizung offensichtlich. 

Anhand untenstehendem Diagramm sehen Sie beim Vergleich der einzelnen Kosten, dass Sie bei einer Infrarot-Anlage in jedem Fall Kosten sparen. Kontaktieren Sie uns - in einem unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgespräch ermitteln wir für Sie gerne Ihren spezifischen Wärmebedarf und vergleichen anhand dessen die Kosten für die verschiedenen Heizsysteme. 

Was kostet eine neue Heizung

Die Kosten für eine neue Heizung hängen in erster Linie von drei Faktoren ab: Investitionskosten, Betriebskosten und Wartungskosten. Überlegen Sie sich, in eine Gasheizung zu investieren, müssen Sie mit Anschaffungskosten ab 5.000 Euro rechnen. Darüber hinaus benötigen Sie einen Gasanschluss, dessen Verlegungskosten abhängig von der gegebenen Infrastruktur ist. Gehen Ihre Überlegungen in Richtung Ölheizung, liegen hier die Investitionskosten für die Heizung ab ca. 4000 Euro. Hier sind sie unabhängig von der Infrastruktur, müssen jedoch einen zusätzlichen Raum für Heizung und  Öltank bereitstellen. Mit hohen Investitionskosten müssen Sie bei der Anschaffung einer Pelletheizung rechnen - diese liegen ab ca. 20.000 Euro. Auch hier benötigen Sie zusätzlichen Platz für ein Pelletlager. Bei einer elektrischen Heizung in Form einer Nachtspeicherheizung liegen die Investitionskosten zwischen 500 und 1.600 Euro pro Heizung. Fällt Ihre Wahl auf eine Infrarotheizung als neue Heizanlage, sollten Sie mit Anschaffungskosten zwischen 200 und 800 Euro pro Heizung rechnen.

Vergleicht man die Anschaffungskosten verschiedener Heizsysteme, schlagen Infrarotheizungen die konventionellen Heizsysteme um Längen. Auch entfallen zusätzliche Kosten für einen separaten Raum, den Tank (Öl), Lager (Pellet), für Verrohrungen, Kamin und Anschlussgebühren. Auch bei Betrachtung der Wartungskosten liegt die Infrarotheizung als neue Heizung ganz vorne, denn sie ist verschleißfrei - dadurch entfallen sämtliche Kosten, die bei konventionellen Systemen rund um die Wartung anfallen. 

 

Sie möchten eine neue Heizung erwerben? Nehmen Sie Kontakt mit uns aus - wir nennen Ihnen gerne einen unserer kompetenten Fachberater in Ihrer Nähe! Dieser ermittelt für Sie Ihren individuellen Wärme- und Energiebedarf und bietet Ihnen auch Vergleichsrechnungen zu anderen Heizsystemen an.  

 

Diese Vorteile bietet Ihnen eine neue Heizung

Entschließen Sie sich, eine neue Heizung zu installieren, sparen Sie aufgrund neuester Technologien in jedem Fall Kosten. Möchten Sie zum Beispiel die doch deutlich energiefressenden Nachstromspeicher durch Infrarotheizungen ersetzen, ist dies auf einmal oder auch sukzessive möglich, denn bei der Installlation Ihrer neuen Infrarotheizung können alle vorhandenen Anschlüsse nutzen. Gegenüber Ihrer alten Heizung niedrig in den Investitionskosten, sparsam bei den Betriebskosten und frei in den Wartungskosten begeistern die Infrarotheizungen vor allem durch ihre Infrarot-Wärmestrahlen, denn diese sind optimal für eine effiziente und gleichmäßige Wärmeverteilung. 

Neben der Kostenersparnis bei einer neuen Heizung in punkto Investition, Betrieb und Wartung ist der Gesundheitsaspekt ein weiterer Vorteil bei Infrarotheizsystemen. So führen sie zu einer optimalen Luftfeuchtigkeit und höchstmöglicher Staubfreiheit - besonders attraktiv für Allergiker und Asthmatiker! Ein weiterer Vorteil gegenüber einer alten Heizanlage ist bei Infrarotheizungen die leichte Pflegbarkeit, denn sie setzen weder Staub noch Rost an und müssen nicht angestrichen werden. Und noch ein Pluspunkt: Gegenüber Ihrer alten Heizanlage sind sie enorm platzsparend, denn sie benötigen keinen zusätzlichen Raum für Tank oder Brenngut. Last, but not least, sind Infrarotheizungen dekorative Schmuckstücke, die sich harmonisch in Ihr Raumambiente integrieren lassen.  

Sie sind noch unentschlossen, welche Heizungsanlage Sie künftig betreiben möchten? Ob beim Neubau oder der Modernisierung eines Altbaus, ob Sie nur ein Zimmer renovieren möchten oder mehrere Räume: Rufen Sie uns an - wir beraten Sie gerne und unverbindlich rund um die Vor- und Nachteile einzelner Heizsysteme!

Vorteile einer Infrarotheizung

  • Einfach in der Montage
  • Kein Tank
  • Keine Wartung
  • Kein Verschleiß
  • Kein Kamin
  • Keine Verrohrung
  • Keine Anschluss-Gebühren
  • Umrüstung Schritt für Schritt möglich
  • Vermeidet Schimmelbildung

Welche Heizungsart ist die Effizienteste

Welche Heizungsart die Effizienteste ist, zeigt sich besonders an der Wirkungsweise. Bei einer gängien Heizungsanlage mit Öl oder Gas wird die Luft aufgeheizt und umgewälzt, dazu wärmt im Gegensatz die Infrarotheizung Personen, Flächen und Gegenstände direkt durch Infrarot-Wärmestrahlen. Dazu hat die Glasfaserplatine einer Infrarotheizung eine sehr effiziente Heizleistung, denn hier wird mit nur ca. 800 Watt Aufnahmeleistung im Mindestfall die gleiche Wirkung erzielt wie mit einer 1200 Watt Heizung in konventioneller Technik. Auchkann sie über eine Funksteuerung so geregelt werden, dass sie nur wärmt, wenn Sie es brauchen oder möchten. Eine absolut wirtschaftliche Heizmethode!  

Sie möchten mehr wissen über die Effizienz der unterschiedlichen Heizsysteme? Kontaktieren Sie unseren Berater - er informiert Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten exakt ausgerichtet auf Ihren Bedarf!

Warum ist eine neue Heizung sinnvoll, wenn Sie Ihre aktuelle Heizung für wenig Geld fit bekommen

Egal, ob Sie neue Regler einsetzen oder für aktuelle Ersatzteile sorgen: Eine neue Heizung ist in jedem Fall kostensparender, vor allem, wenn Sie die Investitions-, Betriebs- und Wartungskosten in Ihre Überlegungen einbeziehen. So profitieren Sie bei einer Infrarotheizanlage durch niedrige Anschaffungskosten, denn Sie können die Heizkörper effizient dort einsetzen, wo Sie Wärme benötigen. Auch benötigen Sie keine weiteren Anschlüsse, Tanks oder zusätzliche Leitungen. Die Betriebskosten können Sie durch die gleichmäßige Wärmeverteilung von IR-Heizungen effizient steuern. Dazu sind Infrarotheizungen komplett wartungsfrei - d.h. Sie sparen am Schornsteinfeger, am technischen Wartungsdienst und an den bei anderen Heizsystemen oft benötigten Ersatzteilen. Egal, ob Sie sich für den kompletten Austausch Ihrer Heizung entscheiden oder nur in einzelnen Räumen: Infrarotheizungen haben im Vergleich zu jedem anderen alten oder neuen Heizsystem die niedrigsten Investitions- und Betriebskosten, während die Wartungskosten völlig entfallen.

 

Sparen beim Neubau:
  • Kein Heizöltank, keine Leitungen,kein Heizraum, keine Wartung
  • Geringe Anschaffungskosten
  • Sparsam im Verbrauch
  • Kinderleichte Montage
Sparen bei Sanierung:
  • Umrüstung in 60 Minuten pro Einheit
  • Zusätzliche Stromleitung meist nicht erforderlich
  • Ideal für nachträgliche An- und Umbauten
Elegantes Design:
  • Für alle Räume geeignet
  • Platzsparend, dekorativ, edel
  • Pflegeleicht (kein Rost, kein Anstrich, kein Staub)
Kostensparend:
  • Eine Wärmebedarfsberechnung erfolgt passgenau für Ihr Objekt, wir beraten Sie individuell
  • Wärmt wartungsfrei und spart Kosten sowohl bei der Installation als auch im Verbrauch
  • Endlich eine preiswerte und kostensparende Alternative: raus mit den Nachtspeicheröfen

Spart man mit einer neuen Heizung Heizungskosten

In Ihre Überlegungen fließt natürlich ein, ob Sie mit einer neuen Heizanlage tatsächlich Heizkosten sparen. Immer wieder sehen Sie Informationen über steigenden Energiepreise und die möglichen Auswirkungen auch auf Ihre neue Heizkostenrechnung.... um so besser, dass Sie hier mit einer neuen Infrarotheizung kostentechnisch immer auf der sicheren Seite sind. Denn die passgenaue Verteilung der IR-Heizungen in Ihren Räumen und auch die gleichmäßige und effiziente Wärmeverteilung gewährleisten einen geringfügigen Verbrauch von Energie.

Lassen Sie sich dabei nicht von "Watt"-Angaben irritieren, denn die Wärmeabgabe bzw. Heizleistung von Infrarot-Heizungen ist nicht mit der Stromaufnahme gleichzusetzen. So ist die "infrarote Strahlungsleistung" höher als die zugeführte elektrische Leistung. Beispielhaft hat eine Marmorheizung mit einer Größe von 115 x 60 x 3 cm und einer mittleren Oberflächentemperatur ca. 85 Grad eine Stromaufnahme von etwa 850 Watt. Sie erwärmt in derselben Zeit bei gleicher Wärmeabgabe eine gleichgroße Fläche wie eine Marmorheizplatte mit ca. 1.200 Watt Stromaufnahme.

Das bedeutet für Sie: Bei Infrarot-Heizungen der Marke Gossmann zählt die Infrarot-Strahlungswärme und nicht der Nennstrom, um den Raum zu erwärmen.Sprechen Sie uns an, wir ermitteln gerne für Sie Ihren individuellen Bedarf an Infrarotheizungen und zeigen Ihnen beispielhaft auf, wie kostensparend Ihre neue Heizung sein kann!

Für wen wird eine neue Heizung Pflicht

Ihre Heizung wurde vor 1985 eingebaut? Dann müssen Sie diese laut der im Mai 2014 in Kraft getretenen Änderung der Energieeinsparverordnung (EnEV) in absehbarer Zeit ersetzen. Die Pflicht zum Austausch soll dabei unterstützen, den CO2-Ausstoß zu mindern. Demnach müssen alle Gas- und Ölheizungen, die älter als 30 Jahre sind bis spätestens 2015 erneuert werden. Haben Sie einen noch älteren Heizkessel, der vor dem 01. Januar 1985 eingebaut oder aufgestellt wurde, dürfen Sie diesen ab 2015 nicht länger betreiben. Sah die Regelung bisher nur eine Umrüstungspflicht für die vor 1978 eingebauten Heizkessel vor, wurde diese Pflicht nun auf den 1. Januar 1985 angehoben.

Jede Immobilie, jede Wohnung und jeder Raum hat spezielle Anforderung rund um das Heizen. Die Infrarotwandheizungen der Gossmann GmbH lassen sich flexibel an jede Raumgegebenheit anpassen. Gerne ermitteln wir für Sie Ihren persönlichen Wärme- und Energiebedarf. Auch rechnen wir Ihnen die Höhe Ihrer Investitionen aus und ermitteln für Sie die zukünftigen Betriebskosten.